Vom Interaktiven Musikvideo-Portal zum Internet Multimedia Service Unternehmen

Im Frühling 2007 ist die imuse GmbH mit dem Musikvideo-Portal "imuse.TV" gestartet. Das Unternehmen etablierte sich zwischenzeitlich zu einem modernen B2B-Anbieter für audio-visuelle Medienlösungen auf professionellen Internet-Seiten.

So hatte das Unternehmen das Portal "imuse.TV" immer mehr zu einer aktiven Beispielanwendung als leistungstarke Mediathek mit integrierten Shop-, Werbe- und User-Funktionen entwickelt.

Inzwischen dominieren "die Großen" wie Youtube, facebook, amazon & Co. das Online Medien Geschäft. Daher entschied sich das Management der imuse GmbH, sich aus diesem Geschäftsfeld komplett zurück zu ziehen. Der Betrieb des Portals imuse.TV wurde im Mai 2018 eingestellt.

Dafür stellt das Unternehmen seine Medien-, Internet- und Content-Kompetenzen anderen technologie-orientierten Unternehmen zur Verfügung. Wir haben unsere Erfahrungen gemacht - davon können andere KMUs profitieren.

Trends erkennen und unternehmerisch beweglich sein

imuse GmbH war seiner Zeit voraus, als es von 2009 bis 2013 mit der Open Source Eigenentwicklung "Channel-in-a-Box" diverse Multimedia Websites mit einer Plattform-unabhängigen Web.TV-Lösung ausstattete.

Damit füllte das Unternehmen lange Zeit eine Marktlücke aus, welche inzwischen durch Plugins und Extensions der jeweiligen Content Management Systeme zwar nicht vollends geschlossen - weil plattform abhängig - aber zur Zufriedenheit der Website Betreiber geschlossen wurde.

Deshalb konzentriert sich imuse darauf, die passenden Systemerweiterungen und Inhalte zu finden und zu integrieren, die zur jeweiligen Geschäftanwenung passen.

Fazit:

Als klassisches KMU bietet die imuse GmbH zukunftsorientierte Internet-Medienlösungen für andere KMUs. Maßgeschneidert, flexibel, zukunftsorientiert.