Web-TV direkt vom LinuxTag

09. Juni 2010

"Channel-in-a-Box" bringt Online-Videos von der Berliner Open-Source-Konferenz

Berlin, 9.6.2010 - Zwei Berliner Web-Unternehmen bringen den Linuxtag, Europas führende Konferenz und Messe rund um das Thema Linux, Open Source und Freie Software, im Internet auf Sendung. Vom 9. - 12. Juni 2010 werden sowohl die Keynote-Ansprachen als auch weitere Highlights direkt auf der Messe als TV-Clips in HD (High Definition) produziert und anschliessend webtauglich ins Netz gestellt. Die gesamte dafür nötige Technik kommt vom Berliner IT-Unternehmen BB-ONE.net, während das WebTV-System "Channel-in-a-Box (CIAB)" für die Präsentation der Videos von der Internet-Firma imuse GmbH zur Verfügung gestellt wird.

Bereits im letzten Jahr kam das "CIAB"- WebTV-System auf dem Berliner LinuxTag mit großem Erfolg zum Einsatz. Aus dem Aufnahmestudio am Eingang des Kongressbereichs wurden die brennenden Themen des Open-Source-Events in Bild und Ton festgehalten und im Internet gezeigt. Dieses Jahr finden die Aufzeichnungen und Dreharbeiten mitten im Geschehen in der Halle 7.2.b auf dem Berliner Messegelände statt. Die fertigen Produktionen werden mit dem CIAB-System auf den Webseiten des LinuxTages gezeigt.
(http://www.linuxtag.org/2010/de/linuxtag-tv.html)

Über das Produkt
"Channel-in-a-Box (CIAB)" ist das erste WebTV-System auf Basis von Open Source und Internet Standard-Anwendungen. "Sein Vorteil besteht darin, dass es sowohl über ein Content-Management-System leicht zu bedienen, als auch schnell und einfach auf jeder Webseite zu integrieren ist", erklärt imuse-Geschäftsführerin Franciska Lion-Arend.

Mit der neuartigen Web-TV-Lösung auf HTML-Basis können kleine und mittelständische Unternehmen, Werbevermarkter, Musik-Labels und Verlage Kunden wie Online-Nutzern auf ihren Webseiten zeitgemäßes und multimediales Infotainment mit eigenem Werbeumfeld bieten.

Anders als herkömmliche Internetfernsehsysteme mit aufwändigen Flash- und Java-Applikationen setzt CIAB auf leicht zu handhabende HTML/iFrame-Technologie in Verbindung mit einer MySQL-Datenbank. Außerdem bietet das WebTV-System von imuse individuelle Gestaltungsmöglichkeiten: Größe, Farbe und Platzierung der einzelnen Komponenten Abspieler, Programm und Inhalte können frei gewählt werden. Zudem arbeitet CIAB plattform-unabhängig.

Mittlerweile laufen über das "Channel-in-a-Box"-System rund 40 aktuelle Video-Programme mit diversen Themen für unterschiedliche Zielgruppen. Dazu gehören wirtschaftsorientierte B2B-Channels ebenso wie Programme aus der Musikszene. "Monatlich werden über 500.000 Videos abgerufen, mit steigender Tendenz" berichtet imuse-Chefin Lion-Arend.

Über imuse GmbH
Die Anfang 2007 gegründete imuse GmbH bietet Lösungen zur kommerziellen, inhaltlichen und technischen Vernetzung von Internet-, Medien- und Musikwirtschaft. Das Unternehmen startete im Mai 2007 "imuse.TV", das erste speziell für die freie Musikszene geschaffene Video-Katalogsystem mit derzeit über 5.000 im World Wide Web legal eingestellten Videoclips und Konzertausschnitten. Seit Ende 2009 vertreibt das Unternehmen die Eigenentwicklung "Channel- in-a-Box (CIAB)", eine WebTV-Systemlösung für professionelle Internetseiten im KMU-Bereich.

Über BB-ONE.net
BB-ONE.net (www.bb-one.net) ist ein Berliner Internet-Systemhaus für kommerzielle Anwendungen. Die Arbeitsschwerpunkte liegen im Marketing- und Medienbereich.

Weitere Informationen:
http://www.linuxtag.org/2010/de/linuxtag-tv.html
http://www.channel-in-a-box.de

Kontakt:
imuse GmbH
Geschäftsführende Gesellschafter: Franciska Lion-Arend, Kurt-Walter Michaelis
Bundesallee 171, 10715 Berlin
Telefon: +49 (0)30 609 800 940
Telefax: +49 (0)30 609 800 949
http://www.imuse.de

Author/Copyright: M. Ronzheimer/F. Lion-Arend